PROGRAMM CURRICULUM 2023

 

für Traditionell-Chinesische Veterinär-Medizin (TCVM), Westlich-Wissenschaftliche Akupunktur (WWAP) undnNeuraltherapie (NT)

 

Veranstalter: Österreichische Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte Sektion Ganzheitsmedizin

 

Organisation: Dipl.Tzt. Christine Kranabetter, Dr. Detlef Bibl

Programm: 7 Kurse à 3 Tage (Freitag bis Sonntag) aufbauend, Abschluss mit Prüfung inklusive Zeugnis

 

Die Sektion Ganzheitsmedizin der Österreichischen Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte (ÖGT) bietet mit dem Curriculum eine fundierte Basisausbildung mit hohem praktischem Wert in TCVM, WWAP, NT und Laser-Akupunktur, die den Absolvent:innen ermöglicht, Krankheitsursachen zu erkennen, Disharmoniemuster und Struktur-Wirkungsbeziehungen festzustellen sowie eine Therapie am Patienten aus Sicht der TCVM, WWAP und /oder der Neuraltherapie einzuleiten.

 

Übersicht über die Kursinhalte:

 

Kurse 1 und 2

Umfassen die Neuraltherapie inklusive westlich-wissenschaftlicher Grundlagen der Akupunktur sowie den orthopädischen Untersuchungsgang inclusive ganzheitlicher Ansätze zur Schmerztherapie mit praktischen Übungen. Üben neuraltherapeutischer Techniken an anatomischen Präparaten.

 

Kurse 3 und 4

Beinhalten die theoretische Einführung in die Veterinärakupunktur nach TCM, Kulturgeschichte der TCM mit Einblicken in chinesisches und westliches Denken, Yin und Yang, die fünf Elemente, die vitalen Substanzen, die inneren Organe, Krankheitsursachen, Substanzmuster, die acht Leitprinzipien, die Akupunkturpunkte mit Auswahl und Stichtechniken, die Meridiane und Energieflüsse.

 

Kurse 5 und 6

Zeit für ausführliche Praktika, Patientenvorstellungen und Diskussionen (Hund/Katze; Pferd), Ernährung nach TCM-Richtlinien

 

Kurs 7

Praxisteil Rind - bringt einen Ausblick „über den Tellerrand“ durch Vorstellung teils verwandter ganzheitlicher Techniken und Methoden sowie deren Einbindung in die Therapie (Lasertherapie und Laserpunktur, Physiotherapie, energetische Medizin, Ohrakupunktur, etc.). Die TCVM-Kurse entsprechen den internationalen Standards und den Erfordernissen der International Veterinary Acupuncture Society (IVAS). Der grundlegende Unterschied besteht jedoch in der vorteilhaften Verquickung mit der Neuraltherapie und der westlich-wissenschaftlichen Akupunktur. Dies ergibt einen hohen praktisch-umsetzbaren Wert und erleichtert das Verständnis für die pathologischen, diagnostischen und therapeutischen Abläufe. Die Referenten sind mehrheitlich Fachtierärzte für Akupunktur und Neuraltherapie sowie IVAS-Diplomates und verfügen über langjährige Erfahrung in

Ausübung und Lehre dieser Methoden.

 

Die Prüfung findet dann als achter Termin im November statt. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir ausschließlich approbierte Tierärzte zur Prüfung zulassen können. Die Prüfungstaxe beträgt € 180,- (incl. 20% MwSt.) und wird bei Absolvierung der Fachtierarztprüfung auf die Gesamtprüfungstaxe gut geschrieben. Die Absolvierung der Prüfung wird für die Fachtierarztprüfung (FTA für Akupunktur und Neuraltherapie) als "Theoretischer und Diagnostischer Teil" angerechnet. Ebenso wird der Kurs für die Zusatzbezeichnung „Akupunktur“ in Deutschland anerkannt. Um den theoretischen Grundkursen (3,4 und 5) leichter folgen zu können wird auf eine VERPFLICHTENDE Vorbereitung mit den zur Verfügung gestellten Lernmaterialien hingewiesen. Als Unterstützung für die Prüfungsvorbereitung steht ein detaillierter Lehr- und Lernzielkatalog zur Verfügung.

 

Referentinnen und Referenten (aktuell):

 

  • Dr. Gernot Gaggl, FTA, IVAS zertifiziert; FTA
  • Dr. Markus Kasper, FTA, IVAS zertifiziert
  • Dipl.Tzt. Christine Kranabetter, Laserschutzbeauftragte
  • Dr. Marion Mucha, Dipl.ECVSMR, IVAS zertifiziert
  • Dr. Karl Grohmann, FTA, IVAS zertifiziert
  • Dr. Bianca Reicher
  • Dr. Isabel Herold FTA, Zusatzbezeichnung Akupunktur(D)
  • Dr. Harald Pothmann
  • Dr. Börge Schichl, FTA, IVAS zertifiziert
  • Dr. Andreas Zohmann, FTA
  • Dr. Birgit Lidolt
  • Dr. Hans Weißensteiner
  • Edith Sallacsz, Dipl.TCM Ernährungsberaterin

 

Weitere Infos unter www.oegt.at (Sektion Ganzheitsmedizin)

 

Ablauf:

Beginn jeweils Freitag 10.00 Uhr, Ende jeweils Sonntag ca. 16.00 Uhr

Termine und Kursorte stehen für 2023 noch nicht fest!

 

Kosten inkl 20% MwSt.:

€ 4.080 für Mitglieder (ÖGT, GGTM)

€ 4.320 für Nicht-Mitglieder

€ 3.600 für Studierende der VetmedUni Wien (Studienzweig Vetmed)*)

€ 180,00 Prüfungsgebühr

 

* Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, bei Überbuchung den Kursplatz an bereits praktizierende Kolleg:Innen zu vergeben.

 

Inkludiert sind Kosten für Seminarräume, Referenten, Mittagessen, Kaffeepausen, Kursskripten, Eintritt in Therme (Bad Vigaun)…..und jede Menge Spaß!

 

Anpassungen der Kursabläufe entsprechend geltender behördlicher Coronaauflagen sind möglich.

 

Es werden 126 Bildungsstunden vergeben

 

Info:

Da das Curriculum aufbauend ist, ist es nur im Block buchbar! Versäumte Kurse können bei Bedarf im nächsten Jahr konsumiert werden.

 

Anmeldung für die Warteliste 2023:

Per Email: Anmeldung an Chistine Kranabetter ganzheitsmedizin.oegt@gmail.com mit Name und Ihren Kontaktdaten oder mit dem Anmeldeformular

Die Vergabe der Kursplätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

 

Bezahlung:

 

Sie erhalten nach der Anmeldung eine Rechnung über die Anzahlung.

 

Storno:

Bei Rücktritt bis ein Monat vor dem Kursbeginn (ca. 10. Dezember) oder wenn ein/e

Ersatzteilnehmer/in gefunden wird, wird die Anzahlung rückerstattet.

Der Kurs findet ab einer Teilnehmerzahl von 15 Personen statt und ist auf maximal 20

Teilnehmer beschränkt.

 

 

Das Team der Sektion Ganzheitsmedizin freut sich über Deine/Ihre Teilnahme!